Impressum/AGB

Anbieter gemäß Telemediengesetz/Rundfunkstaatsvertrag

Kanzler-Coaching
Sabine Kanzler-Magrit

Friedensallee 4
55218 Ingelheim
06132 783370
info@kanzler-coaching.de

USt-IdNr.: DE162664057

Verantwortlich: Sabine Kanzler-Magrit

Umsetzung

interdialog.berlin

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber/ innen verantwortlich.

Urheberrecht

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors oder Urhebers. Nicht vom Anbieter stammendes Bildmaterial ist gekennzeichnet.

Datenschutz

Die Nutzung von Internetdiensten hinterlässt stets Daten beim Anbieter. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Hier veröffentlichte Daten dürfen grundsätzlich nicht kommerziell weiterverwendet werden – außer der Anbieter stimmt zu.

Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte von Kanzler-Coaching, nachfolgend „Beraterin“ genannt, mit ihrem Vertragspartner, nachstehend „Auftraggeber“ genannt.

2. Angebotsgegenstand und Leistungsumfang

2.1. Genauer Inhalt, Umfang, Dauer und Art der Abwicklung des Angebotes werden vor Beginn der Beratung gemeinsam definiert und schriftlich festgehalten.

2.2. Die zu erbringenden Dienstleistungen ergeben sich aus der Auftragsbestätigung, den Anlagen dazu und etwaigen Leistungsbeschreibungen der Beraterin. Alle genannten Unterlagen sind Bestandteile des zwischen den Parteien zustande gekommenen Beratungsvertrages.

2.3. Beratungsarbeit ist eine Dienstleistung und hängt von der Mitwirkung des Ratsuchenden ab. Ebenso sind Inhalte und Ergebnisse von Beratungsarbeit grundsätzlich immer nur eine nach bestem Wissen und Gewissen der Beraterin begründete Empfehlung. Ihre Annahme und Umsetzung liegt in der freien Entscheidung des Ratsuchenden.

3. Umfang und Ort der Tätigkeit

3.1. Der zeitliche Rahmen zur Durchführung der Beratung wird in der Auftragsbestätigung festgelegt. Das Recht zu einer außerordentlichen Kündigung bleibt von der vereinbarten Vertragslänge unberührt.

3.2. Die Beratung kann mittels Telefon, online und/oder persönlicher Treffen erfolgen. Eine Beratung kann ebenfalls am Sitz der Auftraggeberin (insb. Unternehmen) oder an einem vereinbarten Ort erfolgen.

4. Auftragsausführung

4.1. Die Beraterin verpflichtet sich

  • den Auftraggeber bei der Klärung seiner Fragen tatkräftig zu unterstützen,
  • Seminare und Einzelberatung selbst und/oder durch einen weiteren kompetenten und erfahrenen Berater durchzuführen (für Unternehmen),
  • einen ordnungsgemäßen und angemessenen Ablauf der Seminare und der Beratung sicherzustellen,
  • die Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Auftraggebers zu wahren, insbesondere die personenbezogene Daten,
  • auf Wunsch einen regelmäßigen Austausch mit dem Auftraggeber über den Projektablauf und die bis dahin erzielten Ergebnisse durchzuführen

4.2. Der Auftraggeber verpflichtet sich,
alle erforderlichen Unterlagen und Informationen vollständig, rechtzeitig und im erforderlichen Umfang zu erbringen und persönlich mitzuwirken.

5. Vergütung und Fälligkeit

5.1. Die Vergütung wird vertraglich vereinbart.

5.2. Die Rechnungsstellung erfolgt im Regelfall monatlich, auf Wunsch wöchentlich oder nach Ende eines bestimmten Projektes.

5.3. Rechnungen sind zahlbar innerhalb 14 Tagen nach Rechnungserhalt per Überweisung, Scheck oder Barzahlung.

6. Zahlung

Die Zahlung des Auftraggebers erfolgt nach Abschluss der Beratung nach Rechnungsstellung. Sie ist zahlbar netto innerhalb von 15 Tagen nach Rechnungsstellung.

7. Änderungen und Ergänzungen

Änderungen und Ergänzungen zu Verträgen bedürfen der Schriftform.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist der Sitz der Beraterin.

9. Unwirksamkeit, ungültige Bestimmungen

Sollten einzelne Vereinbarungen dieses Vertrages unwirksam sein, bleiben die Wirksamkeit der anderen vertraglichen Vereinbarungen und der Zweck des Vertrages davon unberührt.